Strategieumsetzung mit OKR Dec 7, 2020

Seit der Gründung der Redguard AG im Jahr 2012 ist die Unternehmung jährlich jeweils um mindestens 20% gewachsen. Mehr als 40 motivierte Security-Spezialisten sind mittlerweile Teil des Redguard-Teams. Ein solches Wachstum bedeutet konstante Veränderung - diese Weiterentwicklung muss aktiv gesteuert und vom kompletten Leadership-Team begleitet werden.

Grundlage dafür ist eine sichtbare und gelebte Unternehmensstrategie. Das gemeinsame Zielbild schafft Klarheit, unterstützt die Priorisierung und ermöglicht eine schrittweise und fokussierte Umsetzung.

Zur Umsetzung unserer Unternehmensstrategie nutzen wir die Methodik Objectives and Key Results oder kurz OKR.

Blog-Post lesen

Cyber Security Standortbestimmung Oct 22, 2020

Berichterstattungen und Meldungen von Cyber Angriffen nahmen in den letzten Jahren immer mehr Platz in den Medien ein. Betroffen sind Unternehmen auf der ganzen Welt. Auch in der Schweiz gab es in der nahen Vergangenheit verschiedene erfolgreiche Cyber Angriffe bei Grossfirmen in den Bereichen Transport, Haustechnik und Software. Immer häufiger werden jedoch auch KMU, welche in vielen Fällen über ein beschränktes Budget für den Aufbau einer sicheren IT-Infrastruktur verfügen, Opfer von Cyber Angriffen. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei Schweizer Gemeinden.

Blog-Post lesen

Qualitätsmanagementsystem ISO 9001:2015 zertifiziert Sep 28, 2020

Unser Qualitätsanspruch ist für die Entwicklung der Redguard ein wichtiger Erfolgsfaktor. Qualitätssteigernde Massnahmen sind bei uns in die alltäglichen Aufgaben integriert und daher seit jeher Bestandteil der Arbeit jedes Mitarbeitenden.

Seit mehreren Jahren verfügen wir über ein Qualitätsmanagementsystem (QMS). Seit Juli 2020 ist unser QMS offiziell nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Blog-Post lesen

Swiss-US-Privacy Shield – Keine Panik, aber ... Sep 11, 2020

Die Einhaltung des Schweizer Datenschutzgesetzes stellt für viele Unternehmen eine Herausforderung dar. Oftmals, weil das Fachwissen oder das Verständnis für pragmatische, rechtlich vertretbare Massnahmen fehlt. Taten sich die Unternehmen bisher schon schwer genug, begann mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 16. Juli 2020 eine neue Phase der Verunsicherung. Konkret erklärte der EuGH das sogenannte EU-US-Privacy Shield, welches seit 2016 eine Grundlage für die Datenübermittlung in die USA zum Schutz der Rechte von EU-Bürgern schaffte, für ungültig.

Der Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB) hat sich in einer Stellungnahme vom 8. September 2020 diesem Urteil angeschlossen und auch das Swiss-US-Privacy Shield, welches die Rechte von Personen aus der Schweiz schützen sollte, als nicht ausreichend eingestuft.

Die Fragen die sich jetzt viele Unternehmen stellen: Was heisst das für uns? Was müssen wir tun?

Blog-Post lesen

Unbundling – Umgang mit Kundendaten bei Energieversorgern Aug 12, 2020

Auf der Stromrechnung eine Werbeanzeige für neue Solarzellen zu drucken, kann für viel Wirbel sorgen. Die Schweizer Energieversorgungsunternehmen sind mittlerweile längst nicht mehr nur “Grundversorger”, sondern treten auch im kommerziellen Markt als Teilnehmer auf. Durch ihre Aufgabe als Grundversorger verfügen sie über Daten, die die Konkurrenz im freien Markt nicht hat - das ist ein Wettbewerbsvorteil. Durch ein Unbundling (Entflechtung) soll daher der Umgang mit Kundendaten geregelt werden - doch die Umsetzung ist komplex.

Blog-Post lesen

< Letzte Seite Nächste Seite >

Seite 11 von 15